Loading...

Missbrauch der Religionsfreiheit

2,065 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 18, 2011

Positive Religionsfreiheit:
Sie ist die Freiheit eine Religionsgemeinschaft zu gründen oder sich ihr anzuschliessen. Dazu gehören auch die damit verbundenen kultischen Handlungen oder Feierlichkeiten zu praktizieren.

Negative Religionsfreiheit:
Sie ist die Freiheit nicht zu einer Religionsgemeinschaft zu gehören. Ein Mensch kann eine Religionsgemeinschaft verlassen und er darf nicht zur Teilnahme an kultischen Handlungen, Feierlichkeiten oder religiösen Praktiken gezwungen oder genötigt werden.

Die Religionsfreiheit ist zu Unterscheiden von der Bekenntnisfreiheit, der Gewissensfreiheit und der Glaubenfreiheit.

Die Religionsfreiheit der Menschenrechte (EMRK Artikel 9) unterliegt in der heutigen Zeit dem Missbrauch und der Ausnutzung. Unter der Relgionsfreiheit können sich Dogmatismus, Fundamentalismus, Absolutheitsansprüche, Extremismus und Fanatismus ohne Einschränkung ausbreiten. Das Resultat sind Hassprediger, Glaubenskriege, Kulturkriege, Integrationsprobleme, Antisemitismus und Terrorismus. Die Religionsfreiheit ist damit ein Schutzschild für jede Religionsgemeinschaft die an ihren dogmatischen und rediakelen Glaubensthesen festhalten will. Die vielen rechtlichen Religionsprivilegien führen zudem zu einer teilweisen Handlungsfreiehit, da diese oft als Religionsausübung getarnt ist. Zudem werden Religionen in gewissen Ländern noch durch das Blasphemiegesetzt geschützt.

Viel Gutmenschen haben an die Multikultur geglaubt oder so getan weil Religionskritik politisch inkorrekt war. Diese falsche Gastfreundschaft führte in vielen Ländern zu Parallelgesellschaften. Die Folgen in der Gesellschaft sind Ghettoisierung und in der kein Dialog mehr möglich ist. Religionen sind vermutlich deswegen das grösste Integrationshindernis. Der Multikulturalismus funktioniert nur wenn alle Kulturen zu einem Multikulturalismus bereit sind. Das bedeutet, dass sie alle ihre Wertvorstellungen und ihre religiösen Texte anpassen. Religiöse Menschen fühlen sich leider oft von jeder Art der Kritik oder Einschränkung angegriffen.
Dass sich Gemeinschaften von Religionen bedroht fühlen, zeigt sich im Burkaverbot, Kirchenverbot, Missionierungsverbot, Kopftuchverbot, Bibelverbrennungen, Koranverbrennungen, Toraverbrennung oder im Minarettverbot. Vielleicht kommt irgendwann auch das Religionsverbot.

[music by Greendjohn, not related to the video content]

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...