Loading...

Asylchaos - Migranten - Integration oder Kapitulation? (1/3)

13,169 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Oct 7, 2011

http://www.youtube.com/user/ThiefTime...
www.youtube.com-user-ThiefTimeless2
https://twitter.com/ThiefTimeless

Ausschnitte aus "Migranten in Deutschland - Integration oder Kapitulation?"
"Unter den Linden", Phoenix, Oktober 2009
Neuer Streit um Einwanderung - Integration oder Kapitulation?
Ein fünfseitiges Interview des Bundesbank-Vorstandsmitglieds Thilo Sarrazin in der Zeitschrift "Lettre International" hat eine neue innenpolitische Debatte von ungeheurer Wucht entfacht: Plötzlich steht das Thema Integration wieder auf der Tagesordnung. Lange Zeit war es in den Hintergrund gerückt und immer nur kurzzeitig diskutiert worden, etwa wenn es Probleme mit ausländischen Straftätern gab. Doch dieses Mal hat die Diskussion eine andere Qualität: Sarrazin, ehemaliger Berliner Finanzsenator und SPD-Mitglied, hat in mehr als deutlichen Worten die Integrationspolitik kritisiert, sie als in Teilen gescheitert beurteilt - und vor allem zwei Einwanderergruppen, Türken und Araber, als teilweise nicht integrationswillig gebrandmarkt. Neu ist vor allem die Wortwahl Sarrazins, die Kritiker als rechtsextremistisch und fremdenfeindlich bezeichnen. Neu ist aber auch die große Anzahl von Unterstützern für die persönlichen Einschätzungen des SPD-Mitglieds Sarrazin: Wenn auch der Tonfall nicht angemessen sei, habe er ja in der Sache Recht, lautet die wohl am häufigsten gehörte Zustimmung.
Moderator:
- Christoph Minhoff
Gäste:
- Armin Laschet, CDU, NRW-Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration
- Henryk M. Broder, Publizist
-------------------------------------------.
Link zum Zeitschriftartikel:
http://www.lettre.de/content/frank-be...
-------------------------------------------
WELT, Offener Brief von Henryk M. Broder an "muslimische Mitbürger und Mitbürgerinnen" aus Anlass von deren "Protest" gegen ISIS
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-b...
-------------------------------------------
Meine Meinung:
Henryk M. Broder brilliert hier wieder mal mit analytisch gesunden Menschen- und Sachverstand, frei von ideologischen und politischen Zwängen - einfach genial und realistisch.
Es ist nicht die Schuld der Ausländer oder Migranten, dass es zu der gefährlichen Schieflage in unserer Gesellschaft gekommen ist - und nicht nur in Deutschland. Unsere sogenannten "Politiker", und da gehört Sarrazin mit dazu, haben Jahrzehnte aus Feigheit, Unfähigkeit, Lobbyhörigkeit oder durch Kuvert-"Spenden" motiviert die falschen Weichen gestellt. Wenn jemand z. B. in einer Lehmhütte in den Bergen Anatoliens mit seiner Ziegenherde haust und vielleicht 80 Euro im Monat verdient, in Europa aber für das stammeln des Wortes "Asyl" freien Wohnraum mit fließendem Wasser, Heizung und Taschengeld bekommt, für jedes Kind nochmal einen Zuschlag und alles ohne Auflagen oder Verpflichtungen - ja mei, jeder von uns würde in der gleichen Lage auch sein Ränzlein schnüren und über die Grenze stolpern. Und das trifft nicht nur für Bergregionen zu. Auch in den Wüsten, Savannen und Steppen dieser Erde spricht sich so was herum.
Norman Finkelstein kritisierte vor Jahren die Holocaust-Industrie der Judenlobby. In Europa gibt es mit Schlepperbanden, Verbänden, Vereinen, Stiftungen, Anwälten und Migrationspolitikern zunehmend auch eine Migrations-Industrie, in der sehr gut auf Kosten der Steuerzahler verdient wird. Von denen ist keiner daran interessiert, dass sich etwas ändert.
In erster Linie sollten wir unsere Politiker zur Rechenschaft ziehen. Für eine gerechte und sichere Zukunft sollte in jedem Land die Regierung von einem Bürgerparlament kontrolliert werden. Da dürften natürlich keine Partei- und Religionsmitglieder drin sein - das ist Bedingung. Nur Ständemitglieder. Diese Bürger erhalten dafür keine Bezahlung, nur eine Aufwandsentschädigung.
Ich könnte mir vorstellen, dass es dann in ferner Zukunft überhaupt keine parteihörigen opportunen, korrupten Berufspolitiker mehr gibt, sondern nur noch dem Wohl des Volkes verpflichtete Bürger die Entscheidungen treffen. Aber das wird wohl eine ewige Utopie bleiben ...
--------------------------------------------------
Dankbare Migranten:
https://www.youtube.com/watch?v=Bm5Cu...
-------------------------------------------------
März 2013, Mord durch Türken in Kirchweyhen:
http://www.bild.de/regional/bremen/mo...
------------------------------------------------
Stern-TV über den Miri-Clan in Bremen:
http://www.stern.de/tv/sterntv/die-ma...
Video: http://www.youtube.com/watch?v=purAGp...
------------------------------------------------
Witziges dänisches Video
http://www.youtube.com/watch?v=fYJXy5...

.

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...