Loading...

Ich will meine Lunge wieder haben / COPD und die Folgen

215,477 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Apr 6, 2012

Wichtige Info: Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Filmprojekt eine private Initiative betroffener Journalisten und Kameraleute ist die den Beitrag "COPD und die Folgen" selbst finanziert haben.
Für das weitere COPD-Info-Projekt benötigen wir finanzielle Unterstützung . Auch kleine Beträge sind sehr hilfreich.
Alle Selbsthilfegruppen und COPD-Initiativen können und sollen daran mitwirken. Vorschläge sind erwünscht

Der Begriff COPD ist vielen Menschen nicht bekannt. Es ist eine über Jahre schleichende Erkrankung der Lunge, die mit quälendem Siechtum letztendlich zum Tode führt.
Die Betroffenen bekommen zunächst bei Belastung und später auch bei Ruhe immer weniger Luft. Alltägliche Belastungen werden dann fälschlicherweise immer mehr vermieden. Ohne Bewegung und Sport werden die ständigen Entzündungen der Atemwege und der Lunge und damit der Leidensweg durch Verlust von Lungengewebe weiter erschwert.

Der Film von und mit Betroffenen zeigt, was man gegen den Abbau der Lebensqualität unternehmen kann. Er soll Mut machen, sich mit der schweren unheilbaren Krankheit auseinander zu setzen, um Raum für neuen Lebensmut zu erkämpfen. Es ist ein erster ausführlicher Film zu diesem Thema.
Weitere Filmbeiträge zu speziellen Problemen schwerer Lungenerkrankung sollen folgen.
D a f ü r...w e r d e n...S p o n s o r e n...g e s u c h t.

Dieser Film "Ich will meine Lunge wiederhaben" wurde mit privaten Finanzmitteln eines Betroffenen finanziert. Die Selbsthilfegruppen Netzwerk Lunge, Deutsche Emphysemgruppe e.V., LOT-Austria, Österreichische Selbsthilfegruppe Langzeit-Sauerstoff-Therapie und COPD, Deutsche Atemwegsliga e.V., Selbsthilfegruppe ATMEN Leverkusen, Selbsthilfegruppe COPD, COPD Selbsthilfegruppen, Selbsthilfegruppe COPD Mülheim, Deutscher Lungentag e.V., Deutsche Lungenstiftung e.V., Deutsche Atemwegsliga e.V., LOT-Deutschland, Asthma-Selbsthilfegruppe, Lungenfachärzte, Lungenkliniken, Universitäten, Pneumologen, Pneumologie und Thoraxchirurgie können gerne Themen vorschlagen.

Der Deutsche Zigarettenverband (DZV) mit seiner Geschäftsführerin Marianne Tritz -- ehemals Vorstandsreferentin im Bundestagsbüro des Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90 / DieGrünen, Fritz Kuhn und von 2002 bis 2005 Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90 / Die Grünen wird mit diesem Beitrag aufgefordert, alle Raucher über die schreckliche Lungenkrankheit COPD zu informieren.

Alle öffentlich-rechtlichen Sender werden aufgefordert, umfassend über dieses Thema zu berichten und die politische Dimension dieser Krankheit zu hinterfragen.
Denn der Staat kassiert nicht nur die Tabaksteuer, sondern zusätzlich auch die Steuern für die sehr teueren COPD - Medikamente ein harmonisches und sehr Profit-orientiertes Negativ-Geschäft!
Mit Informationen über die Entstehung einer "Raucherlunge" mit Siechtum bis zum letzten Atemzug aus dem letzten Lungenloch ist er demzufolge sehr zurückhaltend!

Die generelle und wichtige Frage: Warum werden Medikamente überhaupt versteuert - entsteht dadurch ein falsch verstandenes "Human-Kapital" ?

(c) Volker Hoffmann, Rastatt in Baden / info@videologe.de

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...