Loading...

Splitter im Auge - Norbert Horst

268 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jul 27, 2013

Splitter im Auge - Norbert Horst

Buch kostenlos downloaden: http://goo.gl/qw60BO
oder Kaufen: http://amzn.to/YoHcww

-------------------------------

Auch bei diesem Kriminalroman von Norbert Horst ist sofort ersichtlich, dass er als Kriminalbeamter Insider und Kenner ist. Thomas Adam, der neue polizeiliche Ermittler, stellt sich anders dar als sein Vorgänger in den Kirchenberg-Krimis von Horst. Er ist weder hart gesotten noch dienstbeflissen, er raucht Shit und hat ein Verhältnis mit einer Prostituierten. Diensteifrige Kollegen und ihre Sprüche sind ihm verhasst. Bereits seit 32 Jahren im Dienst gilt er als Wrack und wird anfangs als desillusionierter Bulle gezeichnet. Ausgerechnet er jedoch beginnt gegen den Willen seiner Vorgesetzten einen bereits abgeschlossenen Fall neu aufzurollen. Es handelt sich um den Mord an einer Frau, für den ein afrikanischer Asylwerber zu lebenslanger Haft verurteilt worden ist. Adam erkennt, dass damals ein Fehler bei der Rekonstruktion des Tathergangs begangen wurde.


Und bei allem weiß Norbert Horst, wovon er spricht, wodurch die Handlung authentisch wird. Die Spannung ist erstklassig aufgebaut, der Leser wird durch die Ermittlungsarbeit von einem Profi geführt. Und doch zeigt sich Horst in diesem Roman von einer anderen Seite. Gefühlvolle Schilderungen ergänzen die Handlung, beinahe poetische Formulierungen durchbrechen den Polizeialltag und beschreiben Situationen. Die Gefühle, die durch diesen Stil im Leser wach werden, erlauben eine neue, eben emotionalere Sichtweise. Die Einsamkeit bei einer nächtlichen Überwachung wird ebenso spürbar wie die Abscheu vor nervigen Kollegen Gespräche über Frauen und Fußball.

Die neue Seite, die der Autor zeigt, stellt eine erlebbare Bereicherung der Handlung dar. Auch die gekonnte Rückblende auf das Leben zweier unzertrennlicher Brüder gelingt ihm auf gekonnte Weise. Er verzichtet auch auf „harte" Szenen, Gewalt wird lediglich angedeutet. Obwohl die Handlung und der Stil Spannung erzeugen, kommt der Leser dennoch nicht umhin, an manchen Stellen des Buches zu schmunzeln. So vielschichtig hat sich Norbert Horst noch in keinem seiner Romane gezeigt, ein Grund mehr, das Buch zu lesen.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...