Upload

Loading...

BVB - Leverkusen Stimmung Südtribüne Borussia Dortmund vs Bayer

13,073 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 16, 2012

Alle BVB-Videos unter: http://www.schwatzgelb.de/index.php?i...
Facebook: https://www.facebook.com/schwatzgelb

Wenn die DFL eine große Aktion plant und promotet, dann wird das auch so richtig groß aufgefahren. „Geh deinen Weg" hieß es im Vorfeld der Partie auf den Bannern auf dem Spielfeld. Uli Hoeneß und Reinhard Rauball hatten zuvor kräftig die Werbetrommel gerührt. „Zur Unterstützung der Aktion" kam Angela Merkel ins Westfalenstadion. Die Integration solle mithilfe der Initiative gefördert werden. Nur da stellt sich eine Frage: Inwiefern hilft es der Integration, wenn Angela Merkel in einer Loge das Spiel mit dem DFL-Präsidenten verfolgt? Wer immer noch den guten Willen der DFL bei dieser Selbstbeweihräucherung sieht, sollte mal auf den Medienpartner achten: Integrations-Oberwachtmeister „Bild" (link: http://www.bildblog.de/23423/boulevar...) und „Hüriyet". Da erübrigen sich jede weiteren Worte.

Aktionismus auf der einen, Leidenschaft und Motivation auf der anderen Seite. Die Fanabteilung hatte bei ihrer Aktion „Abpfiff für Rechts" noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Eine Antwort unter anderem auf das Nazi-Spruchband auf der Südtribüne gegen Bremen. Im ganzen Stadion bekamen die Fans Flyer in die Hand gedrückt, die die Position aller BVB-Fans noch einmal deutlich machten. Ein Liedvers aus dem Lied „Borussia" war das Motto des heutigen Tages: „Borussia verbindet Generationen, Männer und Frauen, alle Nationen". Ein Blickfang war dann das Banner mit diesem Zitat auf der Nordtribüne, dass die gesamte erste Halbzeit über dort hing. Auch The Unity fand diesen Spruch mehr als passend für die Fanszene. Die Gruppierung zeigte ein Banner und verkaufte Shirts. Block 15 war der Ort, an dem gegen Werder das Nazi-Spruchband gezeigt wurde. Das passte den Fans dort natürlich nicht, als sie später durch die Medien erfahren haben, was da eigentlich für ein Gedankengut gezeigt wurde. „Block 15 gegen Rechts" hieß es deshalb auf einigen Papiertafeln, die unter anderem vor dem Spiel zu sehen waren.

Abpfiff für Rechts, Anpfiff für Borussia gegen Leverkusen. Eine große Überraschung gab es bei einer Personalie im Team des BVB. Jürgen Klopp führte im Vorfeld einfach mal ganz Dortmund und den Gegner in die Irre, als er Marco Reus auf der Bank ließ. Dafür durfte Kevin Großkreutz für seinen Stammplatz kämpfen. Und Mario Götze bekam seinen ersten Einsatz von Anfang an. Wie es der Fan beim Heimspiel mittlerweile ja gewohnt ist, kam der BVB so richtig gut in die Partie. Innerhalb der ersten fünf Minuten hatte der BVB gleich zwei gute Torchancen. Nach tollem Pass von Ilkay Gündogan aus dem Halbfeld kam Marcel Schmelzer links im Strafraum an den Ball. Dessen Schuss ging ans linke Außennetz. Dann war es Kuba, der kurze Zeit später leichtfertig aus fünf Metern eine Großchance vergab. Der Gast aus Leverkusen hatte also die Gewissheit, dass das heute kein Zuckerschlecken sein würde.

BVB: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Gündogan, Kehl - Blaszczykowski, Götze, Großkreutz -- Lewandowski
Bayer 04: Leno - Carvajal, Wollscheid, Toprak, Kadlec - Castro, L. Bender, Reinartz, Hegeler - Kießling, Schürrle
Einwechselungen: 61. Reus für Großkreutz, 69. Perisic für Götze, 81. Leitner für Kuba - 46. Bellarabi für Kadlec, 64. Renato Augusto für Hegeler, 76. Schwaab für Carvajal

Tore: 1:0 Hummels (29., Ecke Schmelzer), 2:0 Blaszczykowski 39., Piszczek), 3:0 Lewandowski (81., Freistoß Reus)
Schiedsrichter: Brych (München)
Gelbe Karten: Schmelzer - Carvajal, Wollscheid

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...