Upload

Loading...

Griechenland und die Profiteure - Die Kapitalflucht der Banken

4,598

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Uploaded on Jun 29, 2011

Mai 2010. Man erinnert sich an die Fluchtbewegungen des Kapital aus Griechenland heraus. EU-Präsident Barroso half offensichtlich dabei mit. Und er dürfte nicht der einzige sein, der seine politischen Möglichkeiten und Verbindungen gegen die griechischen Bürger zugunsten von abschotteten Freundeskreise nutzte.

Barrosos (Präsident der EU-Kommission) superreiche Freunde entwickelten den europäischen Rettungsschirm für den Euro zum Nutzen der eigenen Bankgeschäfte?
Welche Menschen haben Einfluss auf die Wahrnehmung einer ganzen Gesellschaft, durch die Rechte an Institutionen der Massenmedien? Es scheint einen Berlusconi der Griechen zu geben, der jedoch nicht so exponiert auftritt wie der Italiener. Dieser Mann, Spiros Latsis, mag keine Aufmerksamkeit und es gibt wenige Bilder von ihm.

Es ist schon bemerkenswert, dass man über die sehr engen persönlichen Beziehungen von Profiteuren der Eurostützungsmaßnahmen zu den obersten Entscheidern der Europaverwaltung in einer Nachrichtensendung erfährt.

Wann fängt die schuldrechtsverordnete Privatisierung der unter demokratischer Verantwortung stehenden "Wähler- und Volksvermögen" an? Die virtuellen Schulden auch der künftigen Generationen werden durch die bekannten Marktmechanismen und "Recht"-systeme beglichen. Die Mittelschicht wird ihrer gesellschaftlichen Träume beraubt. Das zukünfige Bildungsziel heißt "Gesinnung und Besitzstandwahrung in der Parallelwirtschaft" - nicht "Verstand, Weisheit oder Gemeinwohl".

Podcast des öffentlich rechtlichen Deutschlandfunks mit weiteren Infos:
"Geschenk an die Milliardäre"
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/in...

http://de.wikipedia.org/wiki/José_Manuel_Durão_Barroso
http://de.wikipedia.org/wiki/Spiro_La...

Auf wieviel Kapital sitzt eigentlich die orthodoxe Kirche in Griechenland. In jeder Gemeinde halten die Kirchen für jede erdenkliche Prozession die Hand auf und haben Reichtümer angehäuft, die wohl gar nicht so religiös genutzt werden. Journalisten, die darüber berichten wollten, wurden bereits vor vielen Jahren in Griechenland von Gläubigen bedroht und abgestraft. Ist die orthodoxe Kirche in Griechenland auch ein unantastbarer - hier fiskalischer - Rechtsraum - wie man es aus der anfänglich schleppenden Aufklärung zu den Missbrauchsfällen kannte?

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up Next


Sign in to add this to Watch Later

Add to