Loading...

Tschernobyl 1986: Ausbreitungsrechnung der ZAMG

18,047 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Apr 19, 2016

"Anstieg der gesamten Strahlungsdosis für Erwachsene" bedeutet, dass es sich um die zusätzliche Strahlungs-Dosis zu den natürlichen Anteilen handelt.
Das Video zeigt eine Analyse der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) anlässlich 30 Jahre Tschernbobyl. Dafür wurden die historischen Wetterdaten aus dem April 1986 mit dem derzeit verwendeten Ausbreitungsmodell (FLEXPART) analysiert. Moderne Ausbreitungsmodelle berechnen den Transport, die Verdünnung und den radioaktiven Zerfall der Schadstoffwolke sowie die Ablagerung der Schadstoffe am Boden durch Absinken bzw. das Auswaschen mit Regen oder Schneefall.
Am 26. April 1986 explodierte der Reaktor 4 im Kernkraftwerk Tschernobyl (hier markiert durch ein rotes Dreieck). Die radioaktive Wolke zog mit kräftigem Wind aus Süd bis Südost zunächst Richtung Skandinavien und dann mit östlichem Wind in Richtung Zentraleuropa. Österreich erreichte die radioaktive Wolke am 29. April 1986 (nach ca. 80 Stunden).

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...