Laden...

CLIPMANIA | Jelle van Dun animiert sich und seine Welt

480 weergaven

Laden...

Laden...

Transcript

Het interactieve transcript kan niet worden geladen.

Laden...

Laden...

Beoordelingen zijn beschikbaar wanneer de video is verhuurd.
Deze functie is momenteel niet beschikbaar. Probeer het later opnieuw.
Geüpload op 11 aug. 2008

Der Animationskünstler Jelle van Dun macht mit seinen Filmen das Unmögliche möglich. Gegenstände und Menschen bewegen sich unter seiner Regie wie von Geisterhand. Schon mit seinem ersten Film „My animated world" wurde der Niederländer im Internet bekannt. Stop-Motion heißt seine Methode. Dazu braucht er eine Digitalkamera und jede Menge Fotos.

Oft arbeitet Jelle van Dun tagelang an Szenen, die wenige Sekunden dauern. Eine Filmsekunde besteht aus sechs Einzelfotos. Sie werden später am Computer aneinandergereiht, so dass eine Bewegung entsteht.
Der 27-Jährige macht Stopmotion-Filme, seit er 15 ist. Angefangen hat er mit Knetfiguren und kleinen Animationen. Heute ist er so erfolgreich, dass er eine eigene Firma gegründet hat und Stopmotionfilme für Kunden wie das holländische Fernsehen, eine Partnervermittlung oder einen Kamerahersteller herstellt.
Das Hobby zum Beruf zu machen - das ist Jelle van Dun geglückt. Die Filmkulisse ist immer wieder Jelle van Duns Heimatstadt Breda nahe der Grenze zu Belgien. Dort hat CLIPMANIA den Animationsfilmer besucht.

  • Categorie

  • Licentie

    • Standaard YouTube-licentie

Laden...

Advertentie
Wanneer autoplay is ingeschakeld, wordt een aanbevolen video automatisch als volgende afgespeeld.

Volgende


om dit toe te voegen aan de afspeellijst 'Later bekijken'

Toevoegen aan

Afspeellijsten laden...