Wird geladen...

ASSEKREM, TAM, Holländer, Wüsten-Weichsand, Algerien 1987/88-13

1.672 Aufrufe

Wird geladen...

Wird geladen...

Wird geladen...

Die Bewertungsfunktion ist nach Ausleihen des Videos verfügbar.
Diese Funktion ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte versuche es später erneut.
Am 06.05.2008 veröffentlicht

... nach einem erneuten Besuch des ASSEKREM geht's erst zum Campingplatz in TAM (Tamanrasset); dort übernimmt Appi, ein holländischer PKW-Fahrer meine Reifen, die ansonsten auf "Heinz-Hugo", meiner geliebten BMW-Gummikuh, aufgepackt sind. Wir, der Holländer und ich, wollen eigentlich zusammen die Wüste durchqueren, er will mir die Reifen nach Wüstendurchquerung wiedergeben, aber bekanntlich kommt alles ganz anders als man denkt, denn u.a. sind PKWs im Weichsand schneller. Ich bleibe in einem Riesen-Weichsandfeld mehrmals stecken, man muss eigentlich "Schmackes" geben, meint, schnell durchfahren, wenn man nicht stecken bleiben will, fährt man aber schnell, steigt das Risiko, sich bei einem öfter vorkommenen Sturz schwerer zu verletzen. Später (siehe nächsten Kurzfilm) kommt noch ein Wüstensturm auf. -
Teil 13 von etwa 50 Teilen meiner 2. dokumentarischen Internet-Reisenovela bei YouTube:
"1987/88 durch Sahara, Savanne und Tropischen Regenwald - von Deutschland zum Indischen Ozean, bis Kenia". -
Algerien 1988 - Teil 13 - der Motorrad-Fernreise von Deutschland nach Kenia über Frankreich, Algerien, Niger, Nigeria, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Kongo (damals: ZAIRE) und Uganda nach Kenia. -
Jochen A. Hübener -
http://www.motor-cycle-world-travelle...

Wird geladen...

Wenn Autoplay aktiviert ist, wird die Wiedergabe automatisch mit einem der aktuellen Videovorschläge fortgesetzt.

Nächstes Video


, um dieses Video zur Playlist "Später ansehen" hinzuzufügen.

Hinzufügen

Playlists werden geladen...