Wird geladen...

Goldfeder: Loewenherz (eine Pop/Rock-Ballade, die Mut macht)

7.022 Aufrufe

Wird geladen...

Wird geladen...

Wird geladen...

Die Bewertungsfunktion ist nach Ausleihen des Videos verfügbar.
Diese Funktion ist zurzeit nicht verfügbar. Bitte versuche es später erneut.
Am 19.06.2008 veröffentlicht

„Löwenherz" ist der Titelsong des gleichnamigen Debütalbums der Lörracher Pop- und Liedermacherformation Goldfeder (Janne B. Andersson, Frank Sisko, Björn Steiert = Adrian Stein), aufgenommen und produziert im pro-ton-music-Tonstudio in Neuenburg am Rhein.(Besprechung des Albums aus der BZ siehe unten.) Er ist - wie auch weitere Songs von Goldfeder - als Download unter http://www.goldfeder-musik.de/downloa... und u.a. auch bei Amazon, iTunes und Musicload erhältlich.
Die Musik von Goldfeder weist, wie schon die erste CD zeigt, Einflüsse unterschiedlicher Stilrichtungen auf. Diese spiegeln sich auch in den musikalischen Vorlieben der Mitglieder der Gruppe wider (Andersson: Ich + Ich, Rosenstolz; Sisko: David Bowie, Pink; Steiert: Beatles, Leonard Cohen, Oasis). Mal erklingen die Songs in dezentem, mal in aufwändigem Arrangement.
„Löwenherz", geschrieben von Björn Steiert, fängt unsere Zeitsituation ein, die davon geprägt ist, dass viele Menschen unter Zukunftsängsten, Panikattacken usw. leiden, zumal man von den Medien täglich neue Schreckensmeldungen „serviert" bekommt. („Denn Weltuntergang schreibt schon der Analphabet ...", wie es im Text heißt.) Der Song ist eine poetische Pop-/Rock-Ballade -- ein Mut machendes Kraftlied für alle Lebenslagen, das den Hörer direkt anspricht und ihn ermuntert, zu entdecken, dass auch er das sprichwörtliche Herz eines Löwen in sich trägt, und nicht länger passiv zu bleiben.

Angaben zum Clip finden sich im Abspann, Infos zur Gruppe unter: www.goldfeder-musik.de

CD-Besprechung in der BZ, 06.09.2008, von Martina David-Wenk:

Gelassenheit macht stark
CD-Debüt von Goldfeder

Björn Steiert kennt man hier als aufsehenerregenden Literaten mit einer sehr eigentümlichen Sprache jenseits aller Moden, mit einem ganz eigenen Klang. Schon seine Sprache allein besitzt eine besondere Musikalität. Jetzt hat der Dichter Liedtexte geschrieben, für die Gruppe Goldfeder. Adrian Stein nennt er sich als dichtender Part dieser Band.
Chansons sind es geworden, Liebeslieder, für kühlere Herbsttage, voller Melancholie. Die Musik auf der CD „Löwenherz lebt vor allem von der ausdrucksstarken Stimme von Brit Andersson. Auf ihre Stimme und auf ihre Persönlichkeit hin sind die Lieder geschrieben. Hier singt kein junges Mädchen mehr, selbstbewusst singt sie von der Liebe Leid, von Hoffnungen und Sehnsüchten. Teils durchaus mit ironischer Distanz zu den Dingen. Sie weiß zu viel, vor allem von sich selbst. Mittlerweile hat sie eine Gelassenheit erlangt, die sie stark macht. Und diese Stärke kann Andersson in ihren Songs herüberbringen. Ein wenig von Rosenstolz ist in ihr, nur reifer klingt sie, was auch an der dunkleren Stimme liegt.
Sehr emotional sind diese Lieder. Sie handeln von vielschichtigen Innenwelten, finden immer wieder neue Bilder für Annäherung und Entfernung. Da ist aber auch das Zeitkritische: „Wir sind Mammons Jünger. Rockig ist der Song, temporeich hebt er sich ab von den anderen. Und man spürt: Goldfeder ist es ernst mit dem, was sie singen. Und die Musik ist voluminöser Hintergrund, ebenbürtiger Gegenpart für Brit Anderssons Stimme, ein Klangteppich, vor dem sich ihre ausdrucksstarke Stimme entsprechend entfalten kann.
Björn Steierts großes Vorbild ist Michael Ende. Vor allem das „Das Land, das niemandem gehört, erinnert an die poetische Welt des großen Autors, bevölkert von Feen und Zwergen, eine eigenständige Welt, in der der Mensch nur Zuschauer ist. Es ist ein Lied für Kinder, aber eben nicht nur, die alten Märchenbilder rufen auch bei Erwachsenen Emotionen wach, erinnern an längst verloren geglaubte Sehnsüchte und Hoffnungen.

Wird geladen...

Anzeige
Wenn Autoplay aktiviert ist, wird die Wiedergabe automatisch mit einem der aktuellen Videovorschläge fortgesetzt.

Nächstes Video


, um dieses Video zur Playlist "Später ansehen" hinzuzufügen.

Hinzufügen

Playlists werden geladen...