Loading...

Anfahren lernen

389,101 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Oct 7, 2011

www.fahrstunde.de
____________________________________________
Anfahren allgemein

Gleich zu Beginn der praktischen Fahrausbildung erwartet Dich das Thema Anfahren. Die Herausforderung für Fahranfänger besteht darin, ein Gespür für die Wirkung der Kupplung und das Erspüren des Schleifpunkts zu entwickeln. Mit ein wenig Verständnis für die Funktionsweise Deines Fahrzeugs ist das leicht zu erlernen. Später läuft das Anfahren ganz automatisch ab.
Fahrzeuge mit Dieselmotoren: Anfahren ohne Gas

Dieselmotoren verfügen auch bei Leerlaufdrehzahl über soviel Kraft, dass zum Anfahren kein Gas geben erforderlich ist.
Ablauf Anfahren ohne Gas:

Du drückst die Kupplung komplett durch und legst im Anschluss den ersten Gang ein. Zum Anfahren lässt Du die Kupplung bis zur Mitte des Schleifpunkts kommen. (Du kannst Dir diesen als kurzen Abschnitt auf der Strecke zwischen durchgedrücktem und gelöstem Kupplungspedal vorstellen, siehe grüne Linien Grafik).

Während der ersten Zentimeter, die Du die Kupplung kommen lässt, fährt das Auto nicht. Die Kraft des Motors wird erst am so genannten Schleifpunkt auf die Reifen übertragen. Hast Du diesen erreicht -- daran zu merken, dass die Reifen zu ziehen beginnen -- hältst Du die Kupplung immer noch im Bereich des Schleifpunkts getreten bis Du eine Grundgeschwindigkeit von circa 10 km/h erreicht hast. Jetzt kannst Du die Kupplung loslassen. Es besteht nun eine Verbindung zwischen Motor und den Reifen (siehe dazu ‚Technisches Prinzip der Kupplung'). Gibst Du Gas, wird der Motor schneller, also auch die Reifen. Daraus resultierend bewegt sich das Fahrzeug.
Fahrzeuge mit Benzinmotoren: Anfahren mit Gas

Im Gegensatz zu Fahrzeugen mit Dieselmotor verfügen Benziner über eine schwächere Motorleistung im Leerlauf. Daher muss bei einem Fahrzeug mit Benzinmotor zum Anfahren Gas gegeben werden.

Ablauf Anfahren mit Gas: Dazu drückst Du mit dem linken Fuß die Kupplung durch. Der rechte Fuß schwebt über dem Gaspedal. Zum Anfahren lässt Du die Kupplung bis zur Mitte des Schleifpunkts kommen. (Du kannst Dir diesen als kurzen Abschnitt auf der Strecke zwischen durchgedrücktem und gelöstem Kupplungspedal vorstellen, siehe grüne Linien Grafik). Während Du die Kupplung löst, gibst Du mit dem rechten Fuß ein wenig Gas.

Zum Gaspedal: Beim Anfahren gibst Du soviel Gas bis sich der Drehzahlmesser zwischen 1.000 und max. 2.000 U/min befindet (etwas höher als die Leerlaufdrehzahl). Das Anfahren ist Gefühlssache und muss geübt werden. Gibst Du zuviel Gas, dreht der Motor zu schnell. Das schadet den Kupplungsscheiben, da sie am Schleifpunkt stark verschleißen (siehe dazu ‚Technisches Prinzip der Kupplung'). Deine Aufmerksamkeit liegt beim Anfahren vollständig auf der Kupplung bzw. dem Erspüren des Schleifpunkts. Daher solltest Du das Gas geben so gut beherrschen, dass Du Dich nicht mehr darauf konzentrieren musst.

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...