3
Der historische Forsthof ist ein altes Lehngericht, welches 1556 für die Wettiner erbaut wurde, ab 1591 in Staatsbesitz, seit 1604 eine O...
Der historische Forsthof ist ein altes Lehngericht, welches 1556 für die Wettiner erbaut wurde, ab 1591 in Staatsbesitz, seit 1604 eine Oberförsterei und ab 1872 ein Besitz des Freiherrn von Friesen war.

Das Anwesen besteht aus einer denkmalgeschützen Gebäudegruppe mit Treppenturmtorhaus, einem barocken dreistöckigen Forsthaus mit dreistöckigem Dach und Sitznischenportal, einem Gärtnerhaus und Nebengebäuden sowie einer Parkanlage.

Auf den landwirtschaftlichen Flächen des "Forsthof Cunnersdorf" wird ein Landwirtschaftlicher Betrieb (GUT FORSTHOF) nach ökologischen Prinzipien geführt.
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...