48
  • Der neue Roman "ALINA" von Sven Tasch (offizieller Trailer)

    806 views 1 year ago
    Der neue Roman "ALINA" von Sven Tasch (offizieller Trailer)

    Video - Millers Marketing Service (www.miller-marketing.com)
    Musik - Tobias Helbich
    Schauspieler - Sebastian Braatz
    Realisierung - Echolot e.V. (www.echolot-ev.org)

    ---

    Nach "Dreißig" und "11 Lichter" erscheint der dritte Roman des Autors Sven Tasch.

    Die Band ALINA feierte Mitte der Neunziger beachtliche Erfolge. Der Selbstmord ihres Sängers Hugo führte einst zur Auflösung. Ein Gig in Rumänien bringt Lukas, Ingo, Jan und Frederique nach zehn Jahren noch einmal zusammen. Im Land der Extreme entdecken die Freunde: Sie haben sich verändert! Ihre letzte gemeinsame Tour macht ihnen klar: Diese Reise führt am Ende alle zu sich selbst!

    ALINA- Eine Hymne an das Leben, ein wilder Roadtrip und eine rasante Geschichte voller Überraschungen.

    ►►► Roman ALINA: http://www.diekenstiek.de/s...
    ►►► ALINA bei Tunes: http://apple.co/1QSuuz8
    ►►► ALINA (Live) bei iTunes: http://apple.co/1PaJUgk Show less
    Read more
  • Diekenstiek - Alina Play all

    This item has been hidden
  • 15 Jahre Diekenstiek - eine musikalische Reise Play all

    Gemeinsam mit einem wundervollen Publikum blicken wir nach 15 Jahren auf über 100 Konzerte, zwölf Akustikabende, zwei Bücher sowie etliche Kurzgeschichten und Ausstellungen zurück. Mit einem Jubiläumskonzert am 16. November 2013 in der Aula des Gymnasiums Marie Curie in Worbis, möchten wir noch einmal durch die Vergangenheit reisen und einige schöne Momente zurück ins Gedächtnis rufen.

    Mitwirkende des Abends sind Claudia Ziegenfuß, Marie-Luise Kohl, Lina Tasch, Leonard Hunold und Sven Tasch. Die musikalische und inhaltliche Leitung hat Gabi Wachtel.

    Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Sitzplätze können ab dem 1. November auf www.diekenstiek.de reserviert werden. Der Verkauf findet an der Abendkasse statt.

    Im Vorfeld möchte ich (Sven Tasch) eine kleine Aktion starten und brauche dabei Eure Hilfe. Ab September stelle ich auf unserer Diekenstiek Facebook Seite jeden Samstag ein neues Video mit einem Klavierstück online. Jedes einzelne Stück ist zwischen 1998 und 2013 entstanden und ich verbinde mit der Musik viele Erinnerungen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir zu den Videos etwas schreibt. Vielleicht, was ihr mit diesem Jahr verbindet, was euch passiert ist, welches Glück oder Leid euch zugestoßen ist. Egal was, ich bin gespannt auf Eure Kommentare.
    This item has been hidden
  • Diekenstiek - Buchvorstellung "11 Lichter" Play all

    Am 10. November fand in gemütlicher Athmosphäre unsere Buchvorstellung "11 Lichter" statt. Wir haben das komplette Konzert mitgeschnitten und ihr könnt es euch hier auf Youtube ansehen / hören.

    Videorealisierung: Millers Marketing
    Videoschnitt: Sven Tasch
    Ton: Mirko Ertmer

    Zum Buch:

    Am Tiefpunkt seines Lebens, eingeschlossen in seinen vier Wänden, lernt Frederique Martha kennen. Schnell entwickelt sich eine enge Freundschaft und beide erleben einen aufregenden Dezembermonat. Langsam findet Frederique zurück in sein Leben, mit der Hilfe von Martha, Mustafa und 11 Lichtern.

    11 Klavierstücke von Johannes Vogt, Martin Kohlstedt und Sven Tasch sowie zehn Fotografien von Matthias Riemenschneider begleiten diese Geschichte und lassen den Leser noch tiefer in das Geschehen eintauchen.

    Das Buch "11 Lichter" ist erhältlich im Shop auf www.diekenstiek.de.
    This item has been hidden
  • Der zwölfte Akustikabend (Auf - Bruch) Play all

    Der Akustikabend ist eine künstlerische Veranstaltung, bei der junge Musikerinnen und Musiker dem Publikum eigene klassische Kompositionen auf ihren Instrumenten vorstellen - sei es in einer Band, in einer außerordentlichen Formation oder solo. Der Akustikabend findet jedes Jahr im November in Form eines Konzertes statt.

    Diese Möglichkeit der Präsentationen musikalischer Eigenkompositionen junger Menschen ist verbunden mit einer weiteren Motivation der Veranstalterinnen und Veranstalter: eine kleine Hilfe zu leisten, für bedrängte und in ihrer Existenz bedrohte Menschen auf der Welt. So wird bei den Akustikabenden kein Eintritt erhoben und alle Künstlerinnen und Künstler, wie auch die Helferinnen und Helfer verzichten auf ihre Gage. Es wird lediglich vom Publikum eine Spende erbeten, die dann an gemeinnützige und mildtätige Organisationen weitergereicht wird.

    Der erste Akustikabend im Jahre 1999 wurde von einer kleinen Gruppe Musikern initiiert und organisiert und fand in der Aula des Gymnasiums in Worbis/Thüringen statt. Er stand unter dem Titel „Abend der akustischen Impressionen". Die Reaktionen auf diesen waren von Seiten des Publikums und der regionalen Presse erstaunlich. Etwa 70 Besucher, vor allem Jugendliche, nahmen das dargebotene Programm mit Begeisterung auf. Durch positive Schlagzeilen in der Presse wurde zugleich auch der Kreis der interessierten Gäste umgehend größer. Seit dem ersten Akustikabend mit fünf Musikerinnen und Musikern, vielen Ideen, positiv überraschten Zuschauern und einer Spendensumme von 300 DM, wuchs der zweite, dritte, vierte und fünfte Akustikabend diesbezüglich weiter an. So konnte der sechste Akustikabend im November 2005 von 25 mitwirkenden Musikerinnen und Musikern gestaltet werden und zählte nahezu 430 Gäste. Die Aula des Gymnasiums war bis auf den letzten Platz besetzt. Lichtinstallationen sorgten für eine dichte, den Abend bereichernde Atmosphäre. Eine Besonderheit beim sechsten Akustikabend war unter anderem die Präsentation eines Interviews mit Schwester Benedikta Sroka (Missionarin der Nächstenliebe in Äthiopien) per Videoeinspielung, welches im August 2005 bei ihrem vorübergehenden Besuch in Worbis geführt wurde. Der spendenbasierte Verkauf einer „Best of Akustikabend CD" war ein weiteres Highlight 2005.

    Auch im Jahre 2006 konnte ein bedeutender Akustikabend gefeiert werden. An diesem wurde die erste Live-CD vom Akustikabend aufgenommen und später veröffentlicht. Die Produktion der CD wurde durch die Hilfe von Sponsoren finanziert. Der Erlös aus dem Verkauf der CDs ging an die GOVINDA Entwicklungshilfe e.V. 2007 zog der Akustikabend wegen des Platzmangels in der Aula des Worbiser Gymnasiums in den Festsaal nach Kirchworbis um, 2008 dann in das wunderschöne Ambiente von Teistungen Burg. Trotz dieser Ortswechsel waren die 500 Sitzplätze binnen zwei Wochen vergriffen. Durch die großartigen musikalischen Darbietungen und ein begeistertes Publikum können auch die Akustikabende 2007 bis 2008 als voller Erfolg gelten.

    In den letzten Jahren fand der Akustikabend in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde-Worbis statt. Etwa 1100 begeisterte Gäste an den Abenden waren der Beweis, für die Bedeutung des Akustikabends in der kulturellen Landschaft des Eichsfeldkreises. Die stetige Produktion von Live-CDs und -DVDs wurden dabei zu einer gelungenen Dokumentation der Veranstaltung.

    Im Jahr 2011 wurde der Akustikabend aus Kostengründne eingestellt.

    www.diekenstiek.de
    youtube.com/diekenstiek
    facebook.com/diekenstiek
    reverbnation.com/diekenstiek
    soundcloud.com/diekenstiek
    diekenstiek.tumblr.com
    This item has been hidden
  • Der elfte Akustikabend (Dasselbe im Anderen) Play all

    Der Akustikabend ist eine künstlerische Veranstaltung, bei der junge Musikerinnen und Musiker dem Publikum eigene klassische Kompositionen auf ihren Instrumenten vorstellen - sei es in einer Band, in einer außerordentlichen Formation oder solo. Der Akustikabend findet jedes Jahr im November in Form eines Konzertes statt.

    Diese Möglichkeit der Präsentationen musikalischer Eigenkompositionen junger Menschen ist verbunden mit einer weiteren Motivation der Veranstalterinnen und Veranstalter: eine kleine Hilfe zu leisten, für bedrängte und in ihrer Existenz bedrohte Menschen auf der Welt. So wird bei den Akustikabenden kein Eintritt erhoben und alle Künstlerinnen und Künstler, wie auch die Helferinnen und Helfer verzichten auf ihre Gage. Es wird lediglich vom Publikum eine Spende erbeten, die dann an gemeinnützige und mildtätige Organisationen weitergereicht wird.

    Der erste Akustikabend im Jahre 1999 wurde von einer kleinen Gruppe Musikern initiiert und organisiert und fand in der Aula des Gymnasiums in Worbis/Thüringen statt. Er stand unter dem Titel „Abend der akustischen Impressionen". Die Reaktionen auf diesen waren von Seiten des Publikums und der regionalen Presse erstaunlich. Etwa 70 Besucher, vor allem Jugendliche, nahmen das dargebotene Programm mit Begeisterung auf. Durch positive Schlagzeilen in der Presse wurde zugleich auch der Kreis der interessierten Gäste umgehend größer. Seit dem ersten Akustikabend mit fünf Musikerinnen und Musikern, vielen Ideen, positiv überraschten Zuschauern und einer Spendensumme von 300 DM, wuchs der zweite, dritte, vierte und fünfte Akustikabend diesbezüglich weiter an. So konnte der sechste Akustikabend im November 2005 von 25 mitwirkenden Musikerinnen und Musikern gestaltet werden und zählte nahezu 430 Gäste. Die Aula des Gymnasiums war bis auf den letzten Platz besetzt. Lichtinstallationen sorgten für eine dichte, den Abend bereichernde Atmosphäre. Eine Besonderheit beim sechsten Akustikabend war unter anderem die Präsentation eines Interviews mit Schwester Benedikta Sroka (Missionarin der Nächstenliebe in Äthiopien) per Videoeinspielung, welches im August 2005 bei ihrem vorübergehenden Besuch in Worbis geführt wurde. Der spendenbasierte Verkauf einer „Best of Akustikabend CD" war ein weiteres Highlight 2005.

    Auch im Jahre 2006 konnte ein bedeutender Akustikabend gefeiert werden. An diesem wurde die erste Live-CD vom Akustikabend aufgenommen und später veröffentlicht. Die Produktion der CD wurde durch die Hilfe von Sponsoren finanziert. Der Erlös aus dem Verkauf der CDs ging an die GOVINDA Entwicklungshilfe e.V. 2007 zog der Akustikabend wegen des Platzmangels in der Aula des Worbiser Gymnasiums in den Festsaal nach Kirchworbis um, 2008 dann in das wunderschöne Ambiente von Teistungen Burg. Trotz dieser Ortswechsel waren die 500 Sitzplätze binnen zwei Wochen vergriffen. Durch die großartigen musikalischen Darbietungen und ein begeistertes Publikum können auch die Akustikabende 2007 bis 2008 als voller Erfolg gelten.

    In den letzten Jahren fand der Akustikabend in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde-Worbis statt. Etwa 1100 begeisterte Gäste an den Abenden waren der Beweis, für die Bedeutung des Akustikabends in der kulturellen Landschaft des Eichsfeldkreises. Die stetige Produktion von Live-CDs und -DVDs wurden dabei zu einer gelungenen Dokumentation der Veranstaltung.

    Im Jahr 2011 wurde der Akustikabend aus Kostengründne eingestellt.

    www.diekenstiek.de
    youtube.com/diekenstiek
    facebook.com/diekenstiek
    reverbnation.com/diekenstiek
    soundcloud.com/diekenstiek
    diekenstiek.tumblr.com
    This item has been hidden
  • Der zehnte Akustikabend (Rückblick nach Vorn) Play all

    Der Akustikabend ist eine künstlerische Veranstaltung, bei der junge Musikerinnen und Musiker dem Publikum eigene klassische Kompositionen auf ihren Instrumenten vorstellen - sei es in einer Band, in einer außerordentlichen Formation oder solo. Der Akustikabend findet jedes Jahr im November in Form eines Konzertes statt.

    Diese Möglichkeit der Präsentationen musikalischer Eigenkompositionen junger Menschen ist verbunden mit einer weiteren Motivation der Veranstalterinnen und Veranstalter: eine kleine Hilfe zu leisten, für bedrängte und in ihrer Existenz bedrohte Menschen auf der Welt. So wird bei den Akustikabenden kein Eintritt erhoben und alle Künstlerinnen und Künstler, wie auch die Helferinnen und Helfer verzichten auf ihre Gage. Es wird lediglich vom Publikum eine Spende erbeten, die dann an gemeinnützige und mildtätige Organisationen weitergereicht wird.

    Der erste Akustikabend im Jahre 1999 wurde von einer kleinen Gruppe Musikern initiiert und organisiert und fand in der Aula des Gymnasiums in Worbis/Thüringen statt. Er stand unter dem Titel „Abend der akustischen Impressionen". Die Reaktionen auf diesen waren von Seiten des Publikums und der regionalen Presse erstaunlich. Etwa 70 Besucher, vor allem Jugendliche, nahmen das dargebotene Programm mit Begeisterung auf. Durch positive Schlagzeilen in der Presse wurde zugleich auch der Kreis der interessierten Gäste umgehend größer. Seit dem ersten Akustikabend mit fünf Musikerinnen und Musikern, vielen Ideen, positiv überraschten Zuschauern und einer Spendensumme von 300 DM, wuchs der zweite, dritte, vierte und fünfte Akustikabend diesbezüglich weiter an. So konnte der sechste Akustikabend im November 2005 von 25 mitwirkenden Musikerinnen und Musikern gestaltet werden und zählte nahezu 430 Gäste. Die Aula des Gymnasiums war bis auf den letzten Platz besetzt. Lichtinstallationen sorgten für eine dichte, den Abend bereichernde Atmosphäre. Eine Besonderheit beim sechsten Akustikabend war unter anderem die Präsentation eines Interviews mit Schwester Benedikta Sroka (Missionarin der Nächstenliebe in Äthiopien) per Videoeinspielung, welches im August 2005 bei ihrem vorübergehenden Besuch in Worbis geführt wurde. Der spendenbasierte Verkauf einer „Best of Akustikabend CD" war ein weiteres Highlight 2005.

    Auch im Jahre 2006 konnte ein bedeutender Akustikabend gefeiert werden. An diesem wurde die erste Live-CD vom Akustikabend aufgenommen und später veröffentlicht. Die Produktion der CD wurde durch die Hilfe von Sponsoren finanziert. Der Erlös aus dem Verkauf der CDs ging an die GOVINDA Entwicklungshilfe e.V. 2007 zog der Akustikabend wegen des Platzmangels in der Aula des Worbiser Gymnasiums in den Festsaal nach Kirchworbis um, 2008 dann in das wunderschöne Ambiente von Teistungen Burg. Trotz dieser Ortswechsel waren die 500 Sitzplätze binnen zwei Wochen vergriffen. Durch die großartigen musikalischen Darbietungen und ein begeistertes Publikum können auch die Akustikabende 2007 bis 2008 als voller Erfolg gelten.

    In den letzten Jahren fand der Akustikabend in der Obereichsfeldhalle in Leinefelde-Worbis statt. Etwa 1100 begeisterte Gäste an den Abenden waren der Beweis, für die Bedeutung des Akustikabends in der kulturellen Landschaft des Eichsfeldkreises. Die stetige Produktion von Live-CDs und -DVDs wurden dabei zu einer gelungenen Dokumentation der Veranstaltung.

    Im Jahr 2011 wurde der Akustikabend aus Kostengründne eingestellt.

    www.diekenstiek.de
    youtube.com/diekenstiek
    facebook.com/diekenstiek
    reverbnation.com/diekenstiek
    soundcloud.com/diekenstiek
    diekenstiek.tumblr.com
    This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...