338
  • Island Doku | Reisetipps und Orte die du sehen musst - 66° Nord 16 Tage Islands Freiheit erleben

    11,232 views 6 months ago
    Ein Film von Bernd Martin - http://www.martinmedia.de
    Instagram: @berndm4rtin


    Tag 01
    Keflavik | Bridge Between Continents | Brimketill - Lava Rock Pool | Blue Lagoon

    Auf der Halbinsel Reykjanesskagi prallen die Nordamerikanische und die Eurasische Erdplatte aufeinander. Wir wandeln auf einer Brücke zwischen den Kontinenten.
    Auch wenn man nicht zum Schwimmen in die Blaue Lagune kommt ist das türkisblaue Wasser inmitten des scharfkantigen Vulkangesteins ein Besuch wert.

    Tag 02
    Reykjavik | Reykjadalur | Urriðafoss

    Der Urriðafoss liegt gleich unweit der Ringstraße, die komplett um die Insel führt und ist Islands wasserreichster Wasserfall.
    Die robusten Islandpferde trotzen dem rauen Klima ihrer Heimat.

    Tag 03
    Vestmannaeyjar | Eldfell | Gluggafoss

    Mit der Fähre setzten wir über nach Vestmannaeyjar und seiner kleinen Stadt Heimaey.
    Der Gluggafoss ist einer der weniger bekannten Wasserfälle.

    Tag 04
    Seljalandsfoss | Skógafoss | Reynisfjara Black Sand Beach

    Der Seljalandsfoss bietet die einzigartige Gelegenheit hinter den Wasserfall zu treten .
    Wunderschön zieht sich der Fluss Skógá durch die karge Landschaft, eher er tosend 62 Meter in die Tiefe stürzt. Der Skógafoss ist einer den bekanntesten Wasserfälle Islands.

    Tag 05
    Dyrhólaey | Sólheimajökull | Eyjafjallajökull | Vík í Mýrdal | Þakgil | Hjörleifshöfði

    Unterhalb des Eyjafjallajökull startet unsere nächste Tagestour. Erstes Ziel ist der Sólheimajökull, eine Gletscherzunge des Mýrdalsjökulls im Süden Islands. Jökull bedeutet Gletscher.
    Der Schwarze Sand am Strand von Vik und die Abendstimmung sind wirklich unvergleichlich. Auch hier haben wir einen Blick auf die Reynisdrangar-Spitzen.

    Tag 06
    Fjaðrárgljúfur | Svínafellsjökull | Fjallsárlón | Jökulsárlón | Lónsvík | Djúpivogur

    Der Vatnajökull ist der größte Gletscher Europas.
    In den unterschiedlichsten Blautönen schimmert das Eis des Svínafellsjökull.
    Bei herrlichem Wetter staunen wir über die friedlich dahintreibenden Eisschollen des Fjallsárlón.
    Direkt ins Meer mündet der Jökulsárlón. Die vom Gletscher abgebrochenen Schollen treiben hinaus und werden von der Brandung an den schwarzen Sandstrand gespült.
    Geradezu märchenhaft präsentierte sich uns Lónsvík.

    Tag 07
    Folaldafoss | Öxi | Egilsstaðir | Seyðisfjörður

    Seyðisfjörður heißt unser Ziel. Der Öxi-Pass verkürzt die Route über die Ringstraße ein wenig.

    Tag 08
    Mývatn | Námafjall | Viti | Dettifoss

    Der Mývatn kann seine durch Vulkanismus geprägte Vergangenheit nicht leugnen.
    Game of Thrones Fans wird diese Höhle ein Begriff sein. You know nothing John Snow!
    Der Námafjall ist ein Bergrücken im Mývatn Gebiet. Ein aktiver Vulkan.
    Bevor die Sonne kurz hinter dem Bergen verschwindet erreichen wir den Dettifoss. Islands energiereichster Wasserfall.
    Wo sonst eher karge Vulkanfelsen dominierten, findet man in der Ásbyrgi Schlucht dicht bewachsenen Wald. Eingerahmt von einer hohen Mauer aus Stein.

    Tag 09
    Asbyrgi | Húsavík

    Von Húsavík aus starten wir zu einem besonderen Abenteuer. Wir buchen eine Bootstour um Buckelwale zu beobachten.

    Tag 10
    Goðafoss | Akureyri | Hvítserkur | Hamarsrétt

    Auch diesem Wasserfall, dem Goðafoss, zu Deutsch Götterwasserfall, gab eine Sage seinen Namen.
    Die zweitgrößte Stadt Islands ist Akureyri.
    Es regnet, als wir die Basaltfelsen Hvítserkur auf der Ostküste der Halbinsel Vatnsnes erreichen.

    Tag 11
    Hvammstangi | Ísafjörður | Litlibær

    Von Hvammstangi aus machen wir uns auf den Weg in die Westfjorde, nach Ísafjörður.

    Tag 12
    Dynjandi | Garðar BA 64 | Látrabjarg | Rauðisandur Beach

    Spektakulär und breit aufgefächert stürzt der Dynjandi – zu Deutsch „der Tobende“ in die Tiefe.
    Die Westfjorde sind touristisch kaum erschlossen.
    Die Garðar BA 64 ist das älteste Stahlschiff Islands.
    Die Steilküste Látrabjarg ist einer der größten Vogelfelsen der Welt. Hier soll es uns endlich gelingen Puffins, Papageientaucher und sogar einen Polarfuchs vor die Linse zu bekommen.

    Tag 13
    Stykkishólmur | Kirkjufellsfoss

    Stykkishólmur ist eine Hafenstadt auf der Halbinsel Snæfellsnes.
    Der Kirkjufellsfoss verdankt seinen Namen dem markanten Berg Kirkjufell.

    Tag 14
    Þingvellir | Öxarárfoss | Strokkur

    Þingvellir hat besondere Bedeutung für die Geschichte Islands. Hier wurde das Althing, die traditionelle Volksversammlung abgehalten.
    Ein beliebtes Ziel im Golden Circle Islands ist der Strokkur. Der Geysir schleudert eine kochende Wassersäule in die Luft.

    Tag 15
    Gullfoss | F 208 | Landmannalaugar | Þórisvatn | Þjóðveldisbærinn

    Auch der Gullfoss gehört Namensgebend zum Golden Circle. Gull bedeutet Gold.
    Über die F208, eine ausschließlich für Geländewagen zugelassene Piste machen wir uns auf den Weg nach Landmannalaugar.

    Tag 16
    Reykjavik

    In Reykjavik erkunden wir die Stadt und besuchen Museen, und Sehenswürdigkeiten. Show less
    Read more
  • Uploads Play all

    This item has been hidden
  • This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...