Upload

Loading icon Loading...

This video is unavailable.

re:publica 2011 - Gunter Dueck - Das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to like re:publica's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to dislike re:publica's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to add re:publica's video to your playlist.

Uploaded on Apr 28, 2011

Wetterleuchten der Wissensgesellschaft! Wir spüren die tektonischen Verschiebungen des Leitmedienwechsels. Wir, die wir uns in Berlin versammeln, sind ungeduldig -- viele andere zeigen woanders offen ihre Ängste. Wir diskutieren jeweils unter uns! Die mit den Visionen und die mit den Ängsten. Lasst uns etwas tun!

Das Internet wird zu einer Querschnitts-Plattform für die Gesellschaft. Dort ist das Wissen, da gehören sehr viele Abläufe, Arbeiten, Logistiken hin.

Die Regierung hat Minister für jede Infrastruktur (Recht, Ernährung, Verteidigung etc.), nun aber müsste als "Betriebssystem" eine vernetzte Struktur unter alles -- so wie die IT im Unternehmen Plattform und AppStore für die "Fachabteilungen" wird. Was wird aus der Demokratie? Ein Abgeordneter ist jemand, der bei wichtigen Fragen "auf dem Pferd nach Washington reitet", um zu vertreten, was vor Ort gewollt ist...

Die Menschen der Wissensgesellschaft glänzen nicht nur durch Fachwissen, sie müssen professionell werden! Der Graben der Menschen ist nicht mehr zwischen den Bauern/Bürgern und den Arbeitern (CDU oder SPD), sondern irgendwo anders, zwischen den Pro's und den Unpro's. Wer ist die Partei für die Digital Future?

Die heutigen Digital Natives werden zunehmend mehr akademisch gebildet sein. Diese neue "Mittelschicht" wird dem Menschenbild Y (der Mensch will sich entwickeln) viel näher stehen als dem Menschenbild X (der Mensch will nicht wirklich arbeiten und muss angeleitet werden). Das ist anders als früher, als die Etablierten eher zur Annahme X neigten (und sich selbst als persönliche Ausnahme ansahen). Haben wir die Chance auf eine psychologisch schönere Welt?

Wer kommt mit, sie aufzubauen?


Erfahre mehr über die re:publica: http://re-publica.de

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Ratings have been disabled for this video.
Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.

Loading icon Loading...

Loading...
Working...
to add this to Watch Later

Add to