Upload

Loading icon Loading...

This video is unavailable.

Russland: Beten gegen Punkband

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to like euronews (auf Deutsch)'s video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to dislike euronews (auf Deutsch)'s video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to add euronews (auf Deutsch)'s video to your playlist.

Published on Apr 22, 2012

http://de.euronews.com/ Nach dem Skandalauftritt der Punkband Pussy Riot in der Moskauer Erlöser-Kathedrale hat die Russisch-orthodoxe Kirche landesweit spezielle Gottesdienste zum Schutz des Glaubens abgehalten. Allein in Moskau nahmen Zehntausende daran teil. Auch gegen die Angriffe auf Ikonen und Kreuze, die in ganz Russland zugenommen haben, demonstrierten die Gläubigen.

Im Februar hatte "Pussy Riot" versucht, vor dem Altar ein Lied gegen Wladimir Putin zu singen. Für den Patriarchen war dies eine Gotteslästerung.
"Heilige Mutter, gesegnete Jungfrau, vertreibe Putin", hatten die Frauen gesungen. Ihr Auftritt dauerte nur 42 Sekunden, bevor sie abgeführt wurden.

Die Musikerinnen der Band sitzen in Untersuchungshaft - wegen Rowdytums. Sollten sie verurteilt werden, drohen ihnen bis zu sieben Jahren Gefängnis. Zwei von ihnen sind junge Mütter und haben ihre Kinder seit der Festnahme nicht mehr gesehen.

bleiben sie bei uns :
YouTube: http://bit.ly/z5WTvy
Facebook : http://www.facebook.com/euronews.fans
Twitter: http://twitter.com/euronewsde

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Ratings have been disabled for this video.
Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.

Loading icon Loading...

Advertisement
Loading...
Working...
to add this to Watch Later

Add to