Upload

Loading icon Loading...

This video is unavailable.

Atombombenexplosionen von 1945 bis 1998 visualisiert

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to like Aaron aus Bielefeld's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to dislike Aaron aus Bielefeld's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to add Aaron aus Bielefeld's video to your playlist.

Uploaded on Dec 26, 2010

Das ist nur die Speerspitze. Es sind noch weit mehr solcher Dinge auf der Welt vor sich gegangen. Wer sich näher informieren möchte, sollte einmal nach "Karatschai-See" oder "Hanford" im Internet suchen.

Leider werden die Auswirkungen von Sellafield (1957), Tscheljabinsk (1957), Harrisburg (1979) und Tschernobyl (1986) in diese Auflistung im Video nicht mit eingerechnet. Denn gerade Tschernobyl könnte in einer Reihe mit den Explosionen stehen. Der radioaktive Niederschlag war 400 Mal höher als die Werte nach Hiroshima und Nagasaki. Und die Freisetzung bei Tscheljabinsk war sogar noch höher als die von Tschernobyl, nur auf einen begrenzteren Bereich verteilt. Hierbei handelte es sich um ein vorzeitiges Tschernobyl mit Verseuchung, radioaktivem Niederschlag und Freisetzung der schlimmsten radioaktiven Stoffe, sogar Liquidatoren mussten eingesetzt werden. Die Verseuchung soll zehnmal höher gewesen sein als nach der Katastrophe von Tschernobyl, nur im Ural.

(Eine Sache sei hier noch am Rande erwähnt: Es ist schon sehr erstaunlich, dass Tscheljabinsk im selben Jahr wie Sellafield geschah, so wie im selben Jahr wie Tschernobyl der Reaktor von Hamm-Uentrop versiegelt werden musste, da er außer Kontrolle geriet, genauso wie es in diesem Jahr wohl passiert ist, dass der Versuchsreaktor in der Nähe von Krümmel hochging und seine Torium-Kugeln über die Gegend verteilte; genauso wie fast genau 25 Jahre nach Tschernobyl sich Fukushima ereignet.)

http://www.daburna.de/blog/2010/07/19...

Von hier stammt das Video!

Das Video wurde von Isao Hashimoto gemacht. Die Explosionen, die die Nordkoreaner verursacht haben, sind hier leider nicht mit gerechnet.

Für mich ist das Video die Antwort darauf, woher das Ozonloch eigentlich wirklich stammt. Allerdings sind das wohl nicht so sehr die unfassbar vielen Atombombentests an sich gewesen, sondern diejenigen, die speziell in der Ionosphäre gemacht wurden... ...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Ratings have been disabled for this video.
Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.

Loading icon Loading...

Loading...
Working...
to add this to Watch Later

Add to