Upload

Loading icon Loading...

This video is unavailable.

Hamburg / Kiel 1960 bis 1964 - Super 8 Aufnahmen

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to like NilsDePalma's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to dislike NilsDePalma's video.

Sign in to YouTube

Sign in with your Google Account (YouTube, Google+, Gmail, Orkut, Picasa, or Chrome) to add NilsDePalma's video to your playlist.

Uploaded on Dec 30, 2009

Bonus Geschichte: S Bahn Storys:
Der Mann mit den weißen Mäusen:
Schon Mitte der 60er Jahre gab es Perverse. Es gab sie eigentlich immer.
Damals war aber wohl leider die Öffentlichkeit noch nicht so weit, dieses lautstark anzuprangern.
Anscheinend berichteten zu der Zeit die Medien über „wichtigere" Dinge.
Meine Mutter stieg mit meiner Schwester, sie muss da etwa vier oder fünf Jahre alt gewesen sein, in eine Hamburger S Bahn ein.
Ich war noch gar nicht geboren.
Ein dicker, schwitzender Mann nahm den Beiden gegenüber Platz und hatte ein großes Einmachglas dabei, was er auf seinen Schoß nahm.
Darin befanden sich zwei weiße Mäuse, die lustig umhersprangen und die natürlich meine kleine Schwester faszinierten. Sie konnte ihren Blick nicht davon abwenden.
Meine Mutter ekelte sich stark vor Mäusen und schaute nach wenigen Augenblicken wieder weg.
Sie war auch froh, dass ihre kleine Tochter abgelenkt war, da es doch immer sehr stressig gewesen ist, mit quengelnden Kinder in überfüllten U und S Bahnen, oder auch Bussen, quer durch Hamburg zu fahren.
Nach wenigen Minuten entdeckte meine Mutter, wie der fette Mann inzwischen sein Glied aus der Hose geholt hatte und damit vor den Augen des kleinen Mädchens, zusätzlich herumspielte.
Das Ganze spiegelte sich in der Scheibe, während sie durch einen Tunnel fuhren.
Sein Einmachglas diente dabei als Sichtschutz vor den anderen Fahrgästen.
Entsetzt packte meine Mutter das Kind und verließ wortlos an der nächsten Haltestelle die S Bahn.
Glücklicherweise war meine Schwester noch zu jung, um sich später an diese Situation erinnern zu können.

Schau mal Mutti, ein Neger:
Etwa im gleichen Jahr fuhren meine Mutter und Schwester noch einmal mit der S Bahn und da kam es zu einem Eklat der ganz anderen Art.
Zu dieser Zeit war das Kinderbuch „Zehn kleine Negerlein" groß in Mode, was jedes kleine Kind selbstverständlich auswendig kannte.
Es gab ja auch ein Lied davon.
Ich hatte ebenfalls später diese Geschichte geliebt, die auch als Pixi Buch herauskam und besaß auch ein Quartett Spiel davon. Beides habe ich übrigens heute noch.
Das der Begriff „Neger", für die Betroffenen ein Schimpfwort ist, war den Deutschen zu dieser Zeit überhaupt nicht klar.
Auf einmal betrat ein Afrikaner die S Bahn und setzte sich Mutter und Tochter gegenüber.
Vielleicht war es aber auch ein amerikanischer Soldat, die ja nach dem zweiten Weltkrieg noch lange in Deutschland stationiert waren und in irgendwelchen Kasernen lebten.
Meine Schwester starrte den fremden Mann minutenlang wie gebannt an.
Dann platzte es aus ihr heraus.
„Schau mal Mutti, ein Neger!"
Der Schwarze traute wohl seinen Ohren nicht, und machte meiner Mutter eine große Szene.
„Deine Tochter hat Neger zu mir gesagt!"
Alle anderen Mitreisenden drehten sich erschrocken um.
Er konnte sich gar nicht mehr beruhigen und es wurde recht peinlich.
Wieder einmal musste meine Mutter mit meiner kleinen, verängstigten Schwester an ihrer Hand, bei der nächsten Haltestelle Reißaus nehmen. . .
(Auszug aus „Kuscheltiere mit Kopfschuss" - 50 Kurzgeschichten.)

Kiel - Hamburg 1960,1961 & 1964 Normal & Super 8
Normal 8
Kiel - 1960-1961
Hamburg - 1961

Super 8
Hamburg - 1964

NilsDePalma Produktion
© 1960/1961/1964
Gefilmt mit einer Normal 8 & Super 8 Kamera.

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Loading icon Loading...

Ratings have been disabled for this video.
Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.

Loading icon Loading...

Advertisement
Loading...
Working...
to add this to Watch Later

Add to